Dienstleistungen  /  Wegbereiter für Flüchtlinge

Wegbereiter für Flüchtlinge

Fotos: NEUE ARBEIT

Bei dem Projekt „Wegbereiter für Flüchtlinge“ handelt es sich um die Begleitung und Unterstützung vom Menschen mit Fluchthintergrund.
Die Wegbereiter haben eigene Fluchterfahrung und somit die Möglichkeit als Sprach- und Kulturmittler für neu angekommene Flüchtlinge tätig zu werden.    

Aufgaben:

  • SozialpädagogInnen und SozialarbeiterInen der NEUE ARBEIT der Diakonie in ihren täglichen Kontakten mit Flüchtlingen und MigrantInnen in der Sprachübermittlung zu unterstützen. 
  • Verschiedene Projekte und Maßnahmen der NEUE ARBEIT der Diakonie in  der grundlegenden Sprachmittlung unterstützen
  • Flüchtlinge zu Behörden und Institutionen, zur Anmeldung in einen Sprachkurs oder zum Sozialamt begleiten.
  • Für Flüchtlinge und MigrantInnen während Beratungstermine, Arztbesuche, Hauptämtergespräche übersetzen. 
  • SozialarbeiterInnen und EinrichtungsbetreuerInnen in Flüchtlingseinrichtungen während Gruppengesprächen und Beratungsterminen zu unterstützen.
  • Flüchtlingen bei Telefonaten und Vereinbarung von unterschiedlichsten Terminen zu unterstützen.
  • Externe Aufträge von Institutionen, Wohnungsbaugesellschaften und ähnlichem im Bereich des Dolmetschens und vermitteln von Regeln und Standards.

Die Dienstleistungen der Wegbereiter sind gegen ein Entgelt buchbar.

Ansprechpartnerinnen:
Petra Glander-Sieradzki
0201 28038-39

Janina Ressel
0201 28038-876

E-mail: wegbereiter@neue-arbeit-essen.de

Projektkoordination:
Sonja Gordon
0201 28038-37

 

 

Das Projekt wird gefördert vom Ministerium für Arbeit, Integration und Soziales, durch den Europäischen Sozialfond NRW und arbeitet in enger Kooperation mit dem JobCenter Essen zusammen.

.