NEUE ARBEIT  /  Das Unternehmen

Die NEUE ARBEIT der Diakonie Essen gGmbH

...gegründet 1979, ist eine Einrichtung der Diakonie und Mitglied im Evangelischen Fachverband für berufliche und soziale Integration in der Diakonie Rheinland-Westfalen-Lippe e. V.; damit ist sie dem Evangelischen Spitzenverband der Freien Wohlfahrtspflege angeschlossen. Als Teil der Diakonie richtet sie ihr Handeln an der Würde des Menschen als Ebenbild Gottes aus.

Die NEUE ARBEIT hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu helfen, die von Arbeitslosig­keit betroffen oder bedroht sind. Die Kompetenz der NEUE ARBEIT ist die Begleitung Arbeitsuchender bei der Entwicklung (neuer) beruflicher Perspektiven. Menschen werden durch Be­ratung, Beschäftigung, Qualifizierung und Vermittlung in ihrem Engagement für die eigene Zukunft unterstützt.


Die NEUE ARBEIT ist in fünf Fachbereichen aufgestellt:

(1)       Beratung und Familie

 

Sozialpädagogische Begleitung in arbeitsmarktlichen Maßnahmen und Beratung von arbeitslosen Menschen in Essen führt die NEUE ARBEIT seit 1979 bzw. 1985 durch. Seit 2008 stellt die NEUE ARBEIT ein eigenes Angebot „Soziale Beratung für langzeit­arbeitslose Menschen in prekären Lebenssituationen“ bereit.

 

Im Rahmen der Operationalisierung der im § 16 Abs. 3 SGB II beschriebenen Ein­gliederungsleistung, Schaffung von Arbeitsgelegenheiten, haben sich die Beteiligten der ARGE Essen für ein koordinierendes und integrationsbegleitendes System aus Fachstelle und Fachzentrum entschieden, beschrieben als das Essener Modell „Gemeinwohlarbeit in Essen“. Mit der Einrichtung einer Fachstelle für über 25jährige Arbeitslosengeld II bezieh­ende Menschen bietet die Neue Arbeit eine begleitende problemlösungsorientierte und gleichzeitig berufsperspektivische Beratung sowie notwendige Qualifizierungsmodule bis hin zur Vermittlung an.

 

Im Bereich ‚Familie’ wendet sich das Fachzentrum für allein erziehende Erwachsene im ALG II-Bezug als Integrationsangebot, bei denen die Bemühungen um einen Arbeitsplatz bisher aus vielerlei Gründen gescheitert sind. Die fachliche Anleitung und die sozialpädagogische Begleitung erfolgt in einem multiprofessionellen Team in enger Korrespondenz mit den FallmanagerInnen des JobCenters.


In der besonderen Lebenssituation allein Erziehender spielt die Absicherung der Kinderbetreuung eine entscheidende Rolle. Der Schülertreff als Horteinrichtung der NEUE ARBEIT hält ein Angebot vor, das kurzzeitig und punktuell abfragbar ist, Ferienzeiten abdeckt und eine so genannte Randzeitenbetreuung ermöglicht.

 

(2)       Beschäftigung

Im Fachbereich ‚Beschäftigung’ sind verschiedene Zweckbetriebe (z.B. Ökologie, Reinigungsdienst, Mobiler Sozialer Dienst, Zweirad) zusammengefasst. Darüber hinaus stellt das Fachzentrum für Gemeinwohlarbeit der NEUE ARBEIT Beschäftigungsmöglich­keiten zur Verfügung. Die Einsätze im Fachzentrum stehen in ihrer Gesamtheit unter der Maßgabe der Zusätzlichkeit und Gemeinnützigkeit. Ein breites Spektrum an gebotenen Beschäftigungs­feldern wird den unterschiedlichen beruflichen Erfahrungen und Qualifikationen der Teilnehmer gerecht und trägt zum Aufbau einer beruflichen Perspektive bei.


Neben den zentral organisierten Maßnahmen bringt die NEUE ARBEIT ihre Kompetenzen seit 1999 in unterschiedliche Stadtteilprojekte ein, die zur Verbesserung der Infrastruktur im Sozialraum beitragen. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern wird versucht, die Ressourcen des Stadtviertels zu vernetzen, die Lebensqualität zu verbessern und die Selbsthilfe und Interessenvertretung der im Stadtteil lebenden Menschen zu fördern.

 

  (3)       Qualifizierung

Die Bildungsangebote der NEUE ARBEIT ermöglichen eine individuelle, berufsbezogene und persönliche Weiterentwicklung. Der ganzheitliche Bildungsansatz verbindet praxisorien­tiertes Lernen mit der Aktivierung kreativer Potentiale. Die NEUE ARBEIT ist für die Agentur für Arbeit sowie für das JobCenter Essen im Bereich beruflicher Weiterbildungen und Quali­fizierungen nach SGB II und III tätig. Die NEUE ARBEIT bietet als Auftragnehmer des Bundesamts für Migration und Flüchtlinge Integrationskurse, Alphabetisierungskurse, Deutschkurse für Migranten an. Der Fachbereich Weiterbildung und Vermittlung der Neue Arbeit ist ISO 9001:2000 und AZWV zertifiziert.

Der Fachbereich bietet außerdem Aktivierungsseminare und Profilingprojekte für JobCenter und Arbeitsagentur an.

 

(4)      Vermittlung

Die Vermittlung in Arbeit ist letztendlich Ziel aller Maßnahmen und Projekte der NEUE ARBEIT. Zur zusätzlichen Unterstützung der Teilnehmer und Teilnehmerinnen gibt es den Bereich Arbeitsvermittlung. Dieser akquiriert Stellen, berät Arbeitgeber und Arbeitsuchende aus Maßnahmen der NEUE ARBEIT.

 

Den zweiten Arbeitsbereich im Fachbereich Vermittlung bildet das Vermittlungs- und Coachingprojekt KomET, das auf Basis der Bundesinitiative "Perspektive  50plus" agiert.

Die Vermittlungsagentur "Jobbörse Kirche und Diakonie" ist der dritte Baustein im Bereich der Arbeitsvermittlung. Wie der Name andeutet, geht es hier einerseits um die Arbeitsvermittlung in den kirchlichen Raum, andererseits weist der Name der Agentur auch auf den besonderen Hintergrund und die damit verbundene Verpflichtung hin, die die NEUE ARBEIT als gewerbliche Arbeitsvermittlerin einlösen will.

 

 (5) Projekte