Projekte  /  Öffentlich geförderte Beschäftigung NRW

Hauptziel der Projekte


Perspektive Arbeit III

Zentrum unterstützter Beschäftigung III

Perspektiven entwickeln und gestalten

Wegbereiter für Flüchtlinge

ist es, langzeitarbeitslose Menschen eine Perspektive am Arbeitsmarkt zu eröffnen, um damit soziale Ausgrenzung einzudämmen und dafür die soziale Integration zu fördern. Um die Beschäftigungsfähigkeit zu verbessern, werden sie von JobCoaches unterstützt. 
Die Coaches leisten Hilfestellung beim Übergang in die geförderte sozialversicherungspflichtige Beschäftigung. Sie entwickeln mit den Menschen gemeinsam eine Ziel- und Strategiebildung zwecks (Wieder-)Herstellung arbeitsbiographischer Stabilität. 
Dies gerade auch im Hinblick auf die Probleme und Hindernisse, die bisher die Integration in den ersten Arbeitsmarkt erschwert haben (ggf. unter Zuhilfenahme weiterer flankierender Hilfen wie Erwerbslosenberatung und Soziale Beratung). Mittels eines kontinuierlichen Kompetenzerfassungsprozesses werden vorhandene Kompetenzen erfahrbar gemacht, aufgedeckt und schließlich gesichert sowie ausgebaut. Dies erfolgt sowohl im Rahmen eines individuellen Einzelcoachings, als auch über Gruppencoachingangebote. 
Die Ergebnisse und besprochenen Ziele werden in einem Entwicklungsplan festgehalten. Ferner definieren die Coaches den individuellen Qualifizierungsbedarf und tragen dafür Sorge, dass die Menschen an individuell auf ihren Bedarf abgestimmten Qualifizierungsmaßnahmen teilnehmen (z. B. Erwerb des Führerscheins, Sprachkurse, Berufsspezifische Schulungen, EDV-Kurse, Gesundheitsfürsorge etc.).

Ein weiterer Schwerpunkt der ÖgB-Projekte ist die zielgerichtete und individuelle Unterstützung auf dem Weg der Vermittlung auf den allgemeinen Arbeitsmarkt. Unsere Unterstützung beinhaltet die Erstellung von Bewerbungsunterlagen, Coaching im Bewerbungsprozess sowie die Arbeitgeberakquise.

Ansprechpartner/innen

Jessica Weiner 
Tel.: 0201 89413-42
E-Mail.: jessica.weiner@neue-arbeit-essen.de

Sonja Gordon
Tel.: 0201 28038-37
E-Mail.: sonja.gordon@neue-arbeit-essen.de

Katharina Kellermann
Tel.: 0201 28038-96 und 0201 52326-108
E-Mail.: katharina.kellermann@neue-arbeit-essen.de

Petra Waleczek
Tel.: 0201 28038-13
E-Mail.: petra.waleczek@neue-arbeit-essen.de

Brigitte Castillo Hernandez 
Tel.: 0201 52376-222
E-Mail.: brigitte.castillo@neue-arbeit-essen.de

Nadja Schütze
Tel.: 0201 52326-165
E-Mail.: nadja.schuetze@neue-arbeit-essen.de

Die Projekte sind gefördert vom Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales, durch den Europäischen Sozialfond NRW und arbeiten in enger Kooperation mit dem JobCenter Essen zusammen.

.