Oberbürgermeister begrüßt neue Interkulturelle Gesundheitslotsen

Foto: Peter Prengel

Das Gesundheitsamt der Stadt Essen, die Novitas BKK und die NEUE ARBEIT der Diakonie Essen haben im Rahmen des IGlo Projektes – Interkulturelle Gesundheitslotsinnen und Lotsen sind richtungsweisend – 17 Frauen mit Migrationshintergrund zu interkulturellen Gesundheitslotsinnen qualifiziert.

Im Rahmen der Schulung wurden die Lotsinnen befähigt, Informationsveranstaltungen zu Gesundheitsthemen kultursensibel in ihrer Muttersprache durchzuführen.

Die insgesamt 36-stündige Schulung fand in der Zeit von September 2016 bis Januar 2017 statt und umfasste 12 Themen aus dem Gesundheitswesen. Herr Kufen überreichte den Lotsinnen ihre Zertifikate am 17.02.2017.

Für weitere Auskünfte steht ihnen gerne Yasemin Akinci, Tel. 0201 52376-340 zur Verfügung.

<weiterlesen bei der Stadt Essen>

Aktuelles

Peter Renzel, Beigeordneter für die Fachbereiche Jugend, Bildung und Soziales...

Unter dem Motto "Klimaschutz in unserer Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017"...

Die Textilwerkstatt ist eine der kreativen Werkstätten unserer 2016 gegründeten...

Vom 26. bis zum 28. Oktober fanden sich in der Leipziger Kongresshalle erneut...

Nach fast drei wöchiger Renovierung, ist am  06.11.2018 um 9:00 Uhr der...

Den 1. Preis in der Kategorie Erwachsene für das Projekt "Kronenkreuz-Möbel für...

Oberbürgermeister Thomas Kufen stattete unserer Oldtimerwerkstatt einen Besuch...

Präsentation der Ergebnisse am 14.11.18 in der Kreuzeskirche

Ein Projekt von...

 …auch zum Thema Gender,- und Diversität!

Das Leben und Arbeiten in Deutschland...

Der Foodtruck, den unsere Oldtimer-Werkstatt für die Jugendberufshilfe...