"Diakonie. Gott sei Dank." Die Diakonie in Essen feierte buntes Marktkirchenfest

»Tanzbar« Die Tanzgruppe des Haus Baasstraße

Der EnergieSparService

Der Stadtteilservice

Die Wegbereiter für Flüchtlinge

Kreativabteilung Kronenkreuz

Fahrradwerkstatt Freilauf

OB Thomas Kufen und Superintendentin Marion Grewe am Stand der "Wegbereiter für Flüchtlinge"

Alle Fotos außer letztes: NEUE ARBEIT

Das Fehlersuchspiel der Fahrradwerkstatt Freilauf...

...und die Preisverleihung an die Gewinner

Foto: Helge Kuhn

"Die Stadt Essen braucht die Diakonie mehr als die Diakonie die Stadt."...meinte OB Thomas Kufen in seinen Eröffnungsworten zum Marktkirchenfest am Samstag, den 8. Juli rund um die Marktkirche.
Die NEUE ARBEIT als "Schwesterunternehmen" der Diakonie Essen war mit einigen seiner Abteilungen dabei.
Der EnergieSparService, der Stadtteilservice, die Kreativabteilung Kronenkreuz, die Wegbereiter für Flüchtlinge, die Fahrradwerkstatt Freilauf, sie alle präsentierten ihre Arbeit und ihr Angebot als diakonische Einrichtung in unserer Stadt.
<weiterlesen auf der Seite des Diakoniewerk Essen>

Aktuelles

Ein neues Willkommens-Projekt für Asylsuchende stellte nun die NEUE ARBEIT der...

Anlässlich des neuen Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW...

"Der Stadtteilservice betreut im Essener Norden immer mehr Bedürftige ..."
berich...

Die Floristik der NEUE ARBEIT war dabei!
"Glitzer gehört zur Adventzeit dazu! Das...

Die WAZ berichtete: <link...

Das Fach-Magazin CATERING MANAGEMENT hat einen schönen Artikel über "Essen für...

Zum Auftakt des Projekts „MifriN – Migrantinnen und Migranten in friedlicher...

Arbeitgeberbörse in der Kreuzeskirche

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des...

Auch dieses Jahr fand am letzten September Wochenende die Arche Noah statt. In...