Diakonieladen Steele spendet an Hospiz Essen-Steele

von links: Sandra Denhardt vom Diakonieladen Steele mit Michael Schmitz und Monika Hövelmans, rechts: Hospiz-Geschäftsführer Günther Graßmann. Foto: NEUE ARBEIT

Die Diakonieläden leben davon, dass sie Spenden aufbereiten und diese zu fairen Preisen verkaufen. Diesmal ist es umgekehrt und der Diakonieladen wird zum Spender: Im Rahmen seines Festes zum einjährigen Bestehen konnte Diakonieladen Steele insgesamt 465 Euro für das Hospiz Essen-Steele sammeln. Das Geld wurde als freiwillige Spende für selbstgebackenen Kuchen und / oder der Teilnahme an einer Tombola von den Gästen gegeben.
Ladenleiterin Sandra Denhardt und die Projektteilnehmenden Michael Schmitz sowie Monika Hövelmanns übergaben dem Geschäftsführer des Hospiz Essen-Steele Pfarrer i.R. Günther Graßmann einen Scheck, den dieser freudig und dankbar entgegen nahm.

Aktuelles

Peter Renzel, Beigeordneter für die Fachbereiche Jugend, Bildung und Soziales...

Unter dem Motto "Klimaschutz in unserer Grünen Hauptstadt Europas - Essen 2017"...

Die Textilwerkstatt ist eine der kreativen Werkstätten unserer 2016 gegründeten...

Vom 26. bis zum 28. Oktober fanden sich in der Leipziger Kongresshalle erneut...

Nach fast drei wöchiger Renovierung, ist am  06.11.2018 um 9:00 Uhr der...

Den 1. Preis in der Kategorie Erwachsene für das Projekt "Kronenkreuz-Möbel für...

Oberbürgermeister Thomas Kufen stattete unserer Oldtimerwerkstatt einen Besuch...

Präsentation der Ergebnisse am 14.11.18 in der Kreuzeskirche

Ein Projekt von...

 …auch zum Thema Gender,- und Diversität!

Das Leben und Arbeiten in Deutschland...

Der Foodtruck, den unsere Oldtimer-Werkstatt für die Jugendberufshilfe...