Gesundsheitsministerin Barbara Steffens bei "Radeln ohne Alter"

Alle Fotos: NEUE ARBEIT

.

.

.

.

Die NRW-Gesundsheitsministerin Barbara Steffens hat "Radeln ohne Alter" einen Besuch abgestattet. Zusammen mit Jörg Althoff vom ADFC, Ratsherr Rolf Fliß und Matthias Sinn, dem Leiter des Essener Umweltamtes genossen sie den Ausflug zum Niederfeldsee in den Elektro-Rikschas und den "Wind in den Haaren".

"Radeln ohne Alter" als Projekt im Rahmen von "Grüne Hauptstadt Europas" stößt auch überregional immer wieder auf großes Interesse und ist sogar auf dem besten Wege, den Deutschen Fahrradpreis 2017 zu gewinnen, für den das Projekt in der Kategorie Kommunikation nominiert ist. Der Gewinner des renommierten Preises wird am 3. April in Mannheim gekürt.

 

 

Aktuelles

Ein neues Willkommens-Projekt für Asylsuchende stellte nun die NEUE ARBEIT der...

Anlässlich des neuen Arbeitslosenreport der Freien Wohlfahrtspflege NRW...

"Der Stadtteilservice betreut im Essener Norden immer mehr Bedürftige ..."
berich...

Die Floristik der NEUE ARBEIT war dabei!
"Glitzer gehört zur Adventzeit dazu! Das...

Die WAZ berichtete: <link...

Das Fach-Magazin CATERING MANAGEMENT hat einen schönen Artikel über "Essen für...

Zum Auftakt des Projekts „MifriN – Migrantinnen und Migranten in friedlicher...

Arbeitgeberbörse in der Kreuzeskirche

Das Ministerium für Umwelt, Landwirtschaft, Natur- und Verbraucherschutz des...

Auch dieses Jahr fand am letzten September Wochenende die Arche Noah statt. In...