Sozialer Arbeitsmarkt: Gemeinsam stark für Jobs mit Perspektive

NEUE ARBEIT-Geschäftsüfhrer Michael Stelzner zeigte Christian Heine-Göttelmann, Vorstand der Diakonie RWL und Anja Weber, DGB NRW-Vorsitzende, die Beschäftigungsbereiche ...

die Oldtimer-Wertkstatt,

die Fahrradwerkstatt Freilauf,

den Shop der Kreativabteilung Kronenkreuz,

die Werkstätten der Kreativabteilung.

Alle Fotos: NEUE ARBEIT

Die Bundesregierung will mehr geförderte Jobs für Langzeitarbeitslose schaffen. Die Diakonie RWL und der DGB NRW sehen darin einen wichtigen Schritt für den Ausbau des sozialen Arbeitsmarktes in Nordrhein-Westfalen. 
Anja Weber, DGB NRW-Vorsitzende, und Christian Heine-Göttelmann, Vorstand der Diakonie RWL haben sich gestern gemeinsam beim diakonischen Sozialunternehmen NEUE ARBEIT Essen öffentlich geförderte Beschäftigungsangebote angesehen.

Das gemeinsame Engagement für einen sozialen Arbeitsmarkt soll fortgesetzt werden.

weiterlesen auf der Seite der Diakonie RWL

Diakonie RWL und DGB NRW fordern Ausbau des sozialen Arbeitsmarkts in NRW  

Aktuelles

Oberbürgermeister Thomas Kufen stattete unserer Oldtimerwerkstatt einen Besuch...

Präsentation der Ergebnisse am 14.11.18 in der Kreuzeskirche

Ein Projekt von...

 …auch zum Thema Gender,- und Diversität!

Das Leben und Arbeiten in Deutschland...

Der Foodtruck, den unsere Oldtimer-Werkstatt für die Jugendberufshilfe...

Unter dem Titel „NEUE ARBEIT -  NEUE CHANCEN“ fand am 20.09.2018 die zweite...

Auch in diesem Jahr brach das STADTRADELN in der Stadt Essen wieder alle...

Ab Montag, 24. September werden in Altenessen in der Karl-Denkhaus-Straße auch...

In unserer Wäscherei im Zentrum für Beschäftigung in der Langemarckstraße wird...

Nach über einem Jahr Restaurierung erhielt die Jugendberufshilfe einen CITROËN...

In der zweiten Hälfte der Schulferien drei Wochen lang Sonne. Wann hatten wir...