Sozialer Arbeitsmarkt: Gemeinsam stark für Jobs mit Perspektive

NEUE ARBEIT-Geschäftsüfhrer Michael Stelzner zeigte Christian Heine-Göttelmann, Vorstand der Diakonie RWL und Anja Weber, DGB NRW-Vorsitzende, die Beschäftigungsbereiche ...

die Oldtimer-Wertkstatt,

die Fahrradwerkstatt Freilauf,

den Shop der Kreativabteilung Kronenkreuz,

die Werkstätten der Kreativabteilung.

Alle Fotos: NEUE ARBEIT

Die Bundesregierung will mehr geförderte Jobs für Langzeitarbeitslose schaffen. Die Diakonie RWL und der DGB NRW sehen darin einen wichtigen Schritt für den Ausbau des sozialen Arbeitsmarktes in Nordrhein-Westfalen. 
Anja Weber, DGB NRW-Vorsitzende, und Christian Heine-Göttelmann, Vorstand der Diakonie RWL haben sich gestern gemeinsam beim diakonischen Sozialunternehmen NEUE ARBEIT Essen öffentlich geförderte Beschäftigungsangebote angesehen.

Das gemeinsame Engagement für einen sozialen Arbeitsmarkt soll fortgesetzt werden.

weiterlesen auf der Seite der Diakonie RWL

Diakonie RWL und DGB NRW fordern Ausbau des sozialen Arbeitsmarkts in NRW  

Aktuelles

Am Niederfeldsee in Altendorf wartet künftig ein Hostel mit zwölf Betten auf...

Die Bundesregierung will mehr geförderte Jobs für Langzeitarbeitslose schaffen....

Gesunde Ernährung und Zweiradmobilität - mit diesen Themen hat sich die NEUE...

Der EnergieSparService Essen hat am Katernberger Markt sein Quartier bezogen und...

NEUE ARBEIT erhält den 1. Preis - den Prix de Élégance - bei der Tour de Rü...

Das Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie teilt...

Nach 2 jähriger Laufzeit konnten drei Projekte der öffentlich geförderten...

Wir waren dabei auf der RETRO CLASSICS 2018 in Stuttgart - Europas größte...

Die Stadt Essen, die Ehrenamt Agentur Essen e.V. und die Entsorgungsbetriebe...

Zweiter Durchlauf der Basisqualifizierung für Betreuungskräfte erfolgreich...