„Was geht“ | Oldtimer-Werkstatt im Foto-Kalender des JobCenters

Geschäftsbereichsvorstand Peter Renzel, JobCenter-BCA Anastacia Böhm und JobCenter-Fachbereichsleiter Dietmar Gutschmidt präsentieren die Kalender für 2018, Foto: Heike Schupetta

Das JobCenter hat unsere Oldtimer-Werkstatt in einem Beitrag ihres Fotokalenders für das kommende Jahr mit dem Titel „Was geht“ gewürdigt. Mit dem Kalender will das Jobcenter seine Vielfalt an Angeboten und Qualifizierungsmaßnahmen abbilden. Die NRZ berichtete...

<weiterlesen auf der Seite der NRZ>

<weiterlesen auf der Seite des JobCenter Essen>

Aktuelles

Erstmals Förderung eines Ausbildungsplatzes für einen "Über 25-Jährigen" bei der...

Das JobCenter hat unsere Oldtimer-Werkstatt in einem Beitrag ihres Fotokalenders...

"Die Stadt Essen braucht die Diakonie mehr als die Diakonie die Stadt."...meinte...

Für Popularität weit über Essens Stadtgrenzen hinaus sorgen unsere Oldtimer...

Der Stadtteilservice war wieder hochaktiv.

Eine Zeitreise ins Seniorenalter...

Um dringend notwendige Hilfen für die Hungernden im Osten Afrikas zu...

Seine offizielle Eröffnung feierte nun der neue Diakonieladen Steele in der...

Am 20. Juni 2017 stellten Christian Heine-Göttelmann (links, Vorstand des...

Unsere Ampel steht auf Grün

Liebe Essen für Kids - Kunden,
wir beschäftigen...

Die Kreativabteilung hat eine Künstler-WG in der Gelsenkirchener...