Warenwelt  /  Sachspenden

Sachspenden

Foto: suze/photocase.com

Spenden statt wegwerfen

Die NEUE ARBEIT der Diakonie Essen hat es sich zur Aufgabe gemacht, Menschen zu unterstützen, die von Arbeitslosigkeit betroffen oder bedroht sind. So werden unter Anderem in vielfältigen Praxisfeldern Arbeitssuchende beschäftigt und fachpraktisch qualifiziert, um (neue) berufliche Perspektiven zu entwickeln. Sozialpädagogische Begleitung und Vermittlungsarbeit flankieren diese Beschäftigungsarbeit.

Die NEUE ARBEIT der Diakonie Essen ruft zum Spenden auf.

Für die Diakonieläden der NEUE ARBEIT und dem damit verbundenen Praxisfeld „Spende / Logistik“ ist die NEUE ARBEIT kontinuierlich auf Sachspenden Essener Mitbürgerinnen und Mitbürger angewiesen, um sowohl den einkommensschwachen Kunden ein umfangreiches und attraktives Warenangebot zu unterbreiten, wie auch den langzeitarbeitslosen Beschäftigten eine Arbeitsmarktnahes, qualitativ hochwertiges Praxisfeld zu bieten.

 

Thematisch konzentriert sich die NEUE ARBEIT auf folgende Warengruppen:

  • Alles rund ums Kind
  • Sportgeräte
  • Bücher
  • Tonträger
  • Elektrokleingeräte,
  • Kleinmöbel
  • Fahrräder
  • Haushaltswaren

Neben der angebotenen Second Hand Ware bieten wir in den Diakonieläden der NEUE ARBEIT auch die Produkte aus unseren Praxisfeldern Nähatelier sowie Kreativ- und Floristikwerkstatt zum Verkauf an. Entsprechend sind auch Sachspenden wie

Stoffreste, Lederreste, Wolle, Holz, Bastelutensilien etc. für diese Praxisfelder interessant.

 

Kontakt:

Die Spenden können im „Zentrum für Beschäftigung“ der NEUE ARBEIT in der
Langemarckstraße 28 abgegeben werden oder nach Terminvereinbarung unter der
Telefonnummer 0201 52326-150 aus dem entsprechenden Haushalt abgeholt werden.
Eine Entrümplung kann die NEUE ARBEIT nicht anbieten.

Zwischen Heiligabend und Neujahr bleibt die Spendenannahme geschlossen!

 

Die NEUE ARBEIT freut sich sehr über Ihre Spende!