Ein Foodtruck für die Jugendberufshilfe

René Lewald von der Oldtimer-Werkstatt (vorne) mit Jugendlichen der Jugendberufshilfe. Alle Fotos: NEUE ARBEIT

Probe einer "Verköstigungssituation"

Jugendhilfe-Geschäftsführer Thomas Virnich hatte die Idee zu dem Projekt

Bis zur Übergabe war viel Man- und Frauenpower gefragt

Nach über einem Jahr Restaurierung erhielt die Jugendberufshilfe einen CITROËN HY in einer Spezialausführung. René Lewald hat die Restaurierungsarbeiten mit weiteren Beteiligten der Oldtimer-Werkstatt durchgeführt und sich damit für eine Stelle dortselbst qualifiziert. Das Fahrzeug erhält jetzt bei der Jugendberufshilfe noch eine passgenaue Innenaustattung für den Betrieb eines Foodtrucks mit dem passenden Namen "Monsieur Ludwig" - die Jugendberufshilfe Essen ist in den Räumen an der ehemaligen Zeche Luwig angesiedelt. Wir wünschen allen Beteiligten gutes Gelingen und viel Glück!

Aktuelles

Auf insgesamt 125 Jahre Mitarbeit können diese fünf NEUE ARBEIT- Mitarbeitenden...

Ein ganzseitiger WAZ-Artikel über die Eröffnung des Diakonieladen Kupferdreh ers...

Am 19. September fand die 3. Arbeitgeberbörse in der Kreuzeskirche statt und die...

So spannend und vielfältig wie die verschiedenen Sprachen in der Überschrift...

An der Kupferdreher Straße, im Herzen von Kupferdreh, ist der neueröffnete charm...

Endlich ist es soweit! Pünktlich zur Weihnachtszeit eröffnete am Samstag, den 1....

Die Förderung des Landes NRW erfolgt im Rahmen des Projekts „Stromspar-Check...

Einen ganzseitigen Artikel widmete die NRZ der Zusammenarbeit unserer...

2016 hoben das Jobcenter Essen, das BAMF, das Universitätsklinikum Essen und die...