Fortbildung Konfliktmanagement und Deeskalationsstrategien im Umgang mit verhaltensoffensiven Menschen

Foto: NEUE ARBEIT

In einer eintägigen Fortbildung haben die Mitarbeiter aus den Maßnahmen „50 plus Aktiv“, „Fit for Work“, dem Projekt  „Zentrum zur beruflichen Integration und Sprache – ZebIS“ und dem Bereich der Sprachförderung eine Fortbildung zum Thema Konfliktmanagement und Deeskalationsstrategien im Umgang mit verhaltensoffensiven Menschen besucht.

Hier erarbeiteten die Mitarbeiter zusammen mit dem Ausbilder für Systemisches Anti-Gewalt-Trainings/Deeskalations-Trainings Andreas Sandvoß ein wirksames und trainierbares Konzept im Umgang mit verhaltensoffensiven Kunden. Dabei wurden verschiedene Alltagssituationen aus dem Büroalltag beleuchtet und reflektiert.

Andreas Sandvoß zeigte den Mitarbeitern dabei erprobte Deeskalationsstrategien aus der Praxis und schulte die Mitarbeiter im Bewerten von Körpersprache, um lösungsorientiert und kampflos Konflikte zu lösen. Dabei wurde nicht nur Theorie vermittelt, sondern auch praktische Übungen wurden innerhalb zweier Teams erprobt.

Themenschwerpunkte der Fortbildung waren unter anderem:

  • Was macht aggressiv? Bedürfnisse und FrustrationKommunikation und Körpersprache.
  • Techniken der erlernbaren Deeskalation
  • Der Kunde wird lauter und lauter … was tun?
  • Effektive Kommunikation als Türöffner.
  • Interventionstechniken verbal, wie defensiv körperlich
  • Befreiungstechniken und „last exit“

Aktuelles

Hallo bei der NEUE ARBEIT,

letzte Woche habe ich zufällig auf der Suche nach...

Ausschreibung iGlo – Gesundheitslotsen

Flüchtlinge aus den zuzugsstärksten Herkunftsstaaten außerhalb Europas schlagen...

Diakonische Landesverbände im Westen schließen sich zum Diakonischen Werk...

Arbeitslosenreport NRW

gesponsert von Stefan Tigges für die TRIMET-Flüchtlinge.

Die Website der NEUE ARBEIT erscheint in neuem Design, die Inhalte und unsere...

Kurzhospitationen zum Thema Angebote und Inhalte der Gemeinwohlarbeit

Verbände starten Aufruf...

KomET 50 Plus stellt sich aus

„Wir wollen zeigen, was wir können“ …unte...